Den eigentlichen Schwerpunkt des künstlerischen Schaffens bildet – schon seit dem Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin – das drucktechnische Werk. Die Technik des Linolschnitts ist in den letzten Jahren vermehrt durch den Holzschnitt ersetzt worden, die Vorliebe für die Kaltnadel und Ätzradierung ist aber über die Jahre hinweg dominant geblieben.

Im Shop finden sich deshalb vornehmlich Tiefdrucke und Holzschnitte.


"Wustrower Küste", 2011, Kaltnadel auf Plastik


"Goldeck", 2004, Holzschnitt      
 

Druckstock aus Buchenholz für den Holzschnitt "Stürmische Nacht", 2014